Bundesverdienstkreuz-Träger starten Spendenaktion

Die Vereinigung der Bundesverdienst-kreuzträger ruft angesichts der Naturkatastrophe nationalen Ausmaßes in Deutschland gemeinsam mit der Aktion Hessen hilft e.V. zu Spenden für die Betroffenen auf.

Elf Jahre nach ihrer landesweiten Aktion „Hochwasserhilfe 2002“ ruft die Aktion Hessen hilft e.V. (AHH) gemeinsam mit der Vereinigung der Träger des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland e.V. (VTV) wieder zur Unterstützung für Hochwassergeschädigte in Deutschland auf. Die Initiative reagiert damit auf die aktuelle Katastrophe, die vielerorts noch verheerender ist, als das „Jahrhunderthochwasser“ 2002.

Wie schon 2002 geht es der AHH darum, neben bzw. nach akuten Hilfsmaßnahmen wie Deichsicherungen und Evakuierungen, Betroffene effektiv und nachhaltig zu unterstützen, wenn es um das Auspumpen, Leerräumen, Trocknen, Saubermachen und Ausstatten von Wohnhäusern und öffentlichen Einrichtungen geht, so AHH-Vorsitzender Tobias Greilich.

Gebraucht werden Pumpen, Luftentfeuchter, Stromerzeuger, Hochdruckreiniger, Schaufeln, Schubkarren, Eimer, Besen, Wischlappen, Handbürsten, Schwämme, Reinigungsmittel, Handschuhe bis hin zu Werkzeugen, Baugeräten und verschiedensten Baustoffen, vor allem in den Bereichen Elektrizität, Heizung, Fußböden, Bauelemente. Hierfür bittet die AHH Hersteller und Großhändler um Sachspenden.

Um die Sachgüter in Einsatz zu bringen, Zukäufe zu finanzieren usw., entstehen erhebliche Kosten. Dafür bittet die Aktion Hessen hilft um Geldspenden.

Die Vereinigung der Träger des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland e.V. ist ein Netzwerk von Personen, die Hilfswerken und anderen gemeinnützigen Einrichtungen vorstehen.


Aktion Hessen hilft e.V.
Konto: 121007665
Sparkasse Oberhessen
BLZ: 51850079
Betreff: Hochwasserhilfe

Ansprechpartner, Tobias Greilich, Telefon 0170/3283111, vorstandssekretariat@ordenstraeger.de

[MD]

Zurück