Greizer Bürgerstiftung bringt Spenden ans Ziel

Bürgerstiftung Greiz sammelt Zielspenden
Maria Trillitzsch bei der Spendenübergabe

Die Bürgerstiftung Greiz i.G hat sich zum Ziel gesetzt, das Flutspenden direkt an die Betroffenen gehen sollen. Bürger die direkt an Privatpersonen oder Firmen spenden wollen, sollen sichr sein, daß ihr Geld auch ankommt.

Mit “Zielspenden” will die in Gründung befindliche Bürgerstiftung Greiz dem weit verbreiteten Einwand “Ich würde ja gern spenden, wenn ich wüsste, dass es bei den Richtigen ankommt” begegnen. Auch wenn dies unüblich ist und in der Spendenabwicklung einen deutlich höheren Aufwand bedeutet. Denn bei “Zielspenden” kommen Spenden zielgenau bei den vonden Spenderinnen bzw. Spendern definierten Empfängern an.

Dass dies funktioniert zeigen erste Spenden So erhielt die Buchhandlung Jäkel neben einer Zuwendung aus dem großen Spendentopf weitere 50,00 Euro die direkt der Buchhandlung zugedacht wurden. Viola Krause aus Pattensen war dabei die Spenderin. 

In der Brückenstraße in Greiz war nahezu jedes Geschäft betroffen. Erhebliche Schäden am Inventar und Warenbestand sind zu beklagen. Eine Spenderin aus Erfurt, die anonym bleiben will, hatte insgesamt 500,00 Euro gespendet. Davon bestimmte sie 400,00 Euro als Zielspende für das in der Brückenstraße befindliche Schuhgeschäft von Maria Trillitzsch. Bei der Übergabe des symbolischen Spendenschecks hatte sie erkennbar einen Kloß im Hals, als sie sich von Herzen bei der ihr unbekannten Spenderin bedankte. ”Es nötigt Respekt ab, dass Maria Trillitzsch ihr Geschäft bereits wieder geöffnet hat und den normalen Ladenbetrieb sicherstellt. Wir wünschen ihr weiterhin solches Stehvermögen und weiterhin viele treue Kunden” meint Thomas Hartmann von der Gründungsinitiative der Bürgerstiftung Greiz sichtlich beeindruckt. Frau Trillitzsch erzählt, dass sich die Geschäftsinhaber in der Brückenstraße untereinander “aufrichten”, denn “aufgeben geht nicht. Wir müssen den Blick nach vorn richten” betonte Trillitzsch.

Weitere Spenden notwendig, da es viele weitere – auch private – Hochwasseropfer gibt. Jede Spendenübergabe macht Mut, gibt für die Geschädigten das Zeichen, dass man an sie denkt und helfen möchte. Aber es gibt noch viel mehr Betroffene, nicht nur in der Brückenstraße. Am Elstersteig wurden ganze Wohnungen vom Hochwasser verwüstet. In Aubachtal oder Rothenthal sind ebenfalls Wohnungen und Gewerberäume betroffen. Bitte helfen Sie! Das Spendenkonto der Bürgerstiftung Greiz i.G wird momentan von der als gemeinnützig anerkannten und renommierten Bürgerstiftung Dresden verwaltet:

Bürgerstiftung Dresden
Konto: 0143013011
Commerzbank Dresden
BLZ: 85080000
Bereff: Hochwasserhilfe Greiz

Ansprechpartner: Torsten Röder, 03661/ 455625, info@buergerstiftung-greiz.de

[MD]

Zurück