Kindergarten in Caaschwitz schwer getroffen

Die Kindertagestätte "Zur Märchenbuche" in Caaschwitz, eine Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt (AWO) im Landkreis Greiz hat es schwer getroffen. Sie wurde vom Hochwasser der Weißen Elster überflutet.

Die Kindertagesstätte "Zur Märchenbuche" beherbergt normalerweise 56 Kinder. Durch die Fluten der Weißen Elster ist sie besonders betroffen. Im erst vor drei Jahren eingeweihte Neubau mit Kleinkindbereich zur Betreuung der unter Dreijährigen wurde die Fußbodenheizung und die Ausstattung zerstört. Vieles was die fleißigen hlefer in den letzen Tagen an Spielzeug und Möbeln auf die Straße stellten ist wegen der Infektionsgefahr nur noch Sopndermüll. Zudem entstanden massive Schäden am Gebäude. Trotzdem ist die Kita "Zur Märchenbuche" seit 10. Juni wieder regulär geöffnet, weil der erste Stock zumindest nicht betroffen ist. Es wird aber nach Ausweichmöglichkeiten gesucht. Für den Wiederaufbau kann auf das Hochwasser-Spendenkonto der AWO-Thüringen gespendet werden.

AWO Landesverband Thüringen e.V.
Konto: 27 27
BLZ 860 20 500
Bank für Sozialwirtschaft
Betreff: Kita Caaschwitz

Ansprechpartnerin : Gabriele Zepnik, Tel.: 036605/8027, kita.caaschwitz@awo-greiz.de

[MD]

Zurück