Universitätssportzentrum Jena bittet um Spenden

Kanu-Bootshaus überschwemmt
Kanu-Bootshaus überschwemmt

Das gegenwärtige Hochwasser hat einige Sportstätten des Universitätssportzentrums stark beschädigt. Beim großen Hochwasser 1994 wurde zwar größerer Schaden angerichtet und beim Neubau der Freianlagen, bei dem ein hoher Eigenanteil der USV-Mitglieder erbracht wurde, sind viele Hinweise der Fachleute berücksichtigt worden. Trotzdem werden wohl 100.000 Euro zur aktuellen Schadensbehebung nicht ausreichen, erwartet Dr. Hans-Georg Kremer von der Stiftung Jenaer Universitätssport. Besonders betroffen sind einige Fußballplätze, eventuell die Laufbahn und vor allem das Kanubootshaus, welches der USV Jena e.V. erst kürzlich von der Universität in Eigenregie übertragen bekommen hatte. Da es von mehreren Seiten Anfragen gab, ob man mit Spenden helfen kann, öffnet die Stiftung Jenaer Universitätssport ihr Konto zur Einzahlung von Spenden für die Sportstätten.
„Wir rufen alle Sportlerinnen und Sportler, Freunde und Förderer des Universitätssports und Studierende und Angehörige der Hochschule auf, die rasche Beseitigung der Hochwasserschäden durch Spenden zu unterstützen“, appelliert Kremer.

Stiftung Jenaer Universitätssport
Konto: 2720
Sparkasse Jena-Saale-Holzland
BLZ: 830 530 30
Betreff: Hochwasserschäden

Ansprechpartner: Dr. Hans-Georg Kremer, hans-georg.kremer@uni-jena.de

[MD]

Zurück