Team Österreich in Melk im Einsatz

Das vergangene Wochenende stand ganz unter dem Motto: „Jetzt heißt es mitanpacken und raus mit dem Schlamm“. Das Team Österreich war in Niederösterreich im Einsatz.

Allein im Raum Melk waren 493 Team Österreich Mitglieder – einer Initiative von Hitradio Ö3 und Rotem Kreuz – im „Aufräum“-Einsatz. Unterstützt wurde das Team Österreich von zahlreichen Firmen mit Sachspenden. Die ÖBB sorgte für den Transport der Team Österreich Mitglieder – flexibel und kostenfrei und verlängert die Freifahrt für im Rahmen der Team Österreich Einsätze registriertes Hilfspersonal bis einschließlich Sonntag, 16. Juni.

„Ein großes, großes Danke an alle, die hier zusammengeholfen haben und es noch weiter tun“, meint Chef des Stabes Peter Kaiser, Rotes Kreuz Niederösterreich. „Die Hilfe, die hier geleistet wird, ist einfach großartig“, erklärte Michael Fröhlich, Regionalmanager des Personenverkehres der ÖBB. „Das war für uns keine Frage, dass wir hier mithelfen. Wir haben uns spontan entschlossen, die Team Österreich Mitglieder, die in den Einsatz kommen, kostenfrei zu ihrem Einsatzort zu bringen.“ Organisiert werden die Einsätze von zahlreichen freiwilligen und hauptberuflichen Rotkreuz-MitarbeiterInnen, die genau wissen, wo Hilfe am dringendsten notwendig ist.

Die Freiwilligenplattform von Rotem Kreuz und Hitradio Ö3 umfasst österreichweit mehr als 34.000 freiwillige Menschen die bei Katastropheneinsätzen ihre Kräfte koordiniert und zielgerichtet einbringen möchten. Eine Anmeldung ist jederzeit möglich.

Auch um Spenden wird weiter gebeten:

Rotes Kreuz Niederösterreich
Konto 91002220
PSK
BLZ: 60.000
Betreff: Hochwasser
Online-Spende

Ansprechpartner: Peter Kaiser, Landesgeschäftsführer Tel.: +43 59 144 50151, office@n.roteskreuz.at

Zurück