ADRA Österreich ruft zu Spenden für Flutopfer auf

ADRA Österreich bittet um Spenden für Flutopfer

ADRA Österreich ruft zu Spenden für die Hochwasseropfer in Österreich auf und bittet Freiwillige Augen und Ohren offen zu halten, um direkt vor Ort zu helfen.

Überflutete Gebiete und Häuser prägten das Bild In Österreich viele Tage. Felder, Häuser und ganze Gemeinden werden durch die Flutmassen beschädigt und zerstört. Bauern können ihre Wiesen und Felder durch die Schlammmassen nicht mehr benutzen, anderen wurde von der Flut sämtliches Hab und Gut aus Keller und Erdgeschoß weggespült. Spenden sowie viele Hände werden benötigt, um vor Ort Hilfe zu leisten.

Viele Wohnhäuser wurden bereits bei dem Jahrhunderthochwasser 2002 von der Flut heimgesucht und müssen nun wieder Schäden verzeichnen. Um die Betroffenen in ihrer schweren Situation zu unterstützen, wird um Spenden und freilligen Einsatz von ADRA Österreich gebeten. „Haltet Augen und Ohren offen um zu sehen, wo und wer dringend oder auch später Hilfe benötigt. Meldet euch in solchen Fällen bei uns wir versuchen gemeinsam, Hilfe zu organisieren.“ heißt es auf der Homepage.

ADRA Österreich
Konto: 1.300.400
BAWAG PSK
BLZ 60000
Betrefft "Nothilfe Österreich"

Ansprechpartner: Corinna Wagner, +43(0)13196043, c.wagner@adra.at

 

Zurück