Sachsen-Anhalt

Aktuelle Spendenprojekte aus Sachsen-Anhalt

Kita Spatzennest bekommt Hilfe aus Hessen

Die Kindertagesstätte Spatzennetz hat das Hochwasser der Saale brutal getroffen. Sie wurde komplett überschwemmt, der Heizöltank im Keller und das Gebäude wurden beschädigt. Spenden weiter willkommen.

Weiterlesen …

Reitclubs in Magdeburg zwei Meter unter Wasser

Zwei Reitclubs in Magdeburg hat das Wasser der Elbe hart getroffen. Die Stallanlagen der Vereine standen bis zu zwei Meter unter Wasser. Beide Vereine bitten  um Spenden um die betroffenen Gebäude zu sanieren.

Weiterlesen …

AEROSOL-Arena trotzt den Wassermassen

Die Aerosol-Arena ist eine alte Industriebrache in Magdeburger Stadtteil Rothensee und wurde  vom Verein Freiluft-Atelier e.V. in ehrenamtlicher Arbeit zur größten Grafitti-Kunst-Arena umgebaut. Die Flut bedroht dieses Projekt.

Weiterlesen …

Flutbetroffene Einsatzkräfte sollen Hilfe erhalten

Während Einsatzkräfte deutschlandweit Gefahr von Leib und Leben abwendeten, versank ihr Hab und Gut oft selbst in den Fluten. Der Verein "HILFE FÜR HELFER IN NOT" will helfen und sammelt Spenden.

Weiterlesen …

"Nach der Flut tut Hilfe gut" bittet Kanuverein in Halle

Der Böllberger Sportverein Halle e.V. startet einen Spendenaufruf unter dem Motto "Nach der Flut tut Hilfe gut" für die Beseitigung der Flutschäden an seinem Bootshaus. 

Weiterlesen …

Hochwasser und Brand zerstören Bootshaus in Calbe

Das Bootshaus der Kanuten in Calbe hat es gleich doppelt erwischt. Nicht nur, das es anderthalb Meter im Wasser stand, brannte es während des Hochwassers auch noch aus. Gerade erst war es in ehrenamtlicher Arbeit renoviert worden.

Weiterlesen …

Händelfestspiele in Halle sind gerettet

Die wegen der Flut in Halle abgesagten Händel-Festspiele sind nicht mehr gefährdet. Dank vieler Spender, kulanter Künstler und spendenbereiten Publikums können 2014 erneut Händelfestspiele stattfinden.

Weiterlesen …

Möbelspenden von Privat für die Hochwasser-Geschädigten

Der Salzlandkreis bittet, an die beiden Sachspendenlager in Staßfurt und Schönebeck keine Möbel zu liefern.
Für Möbelspenden hat der Salzlandkreis auf seiner Homepage eine Seite eingerichtet. Die Seite ist über folgenden Link zu erreichen:

Möbelspenden für Hochwasser-Geschädigte

Potentielle Spender von Möbeln werden gebeten, ein aussagekräftiges Foto des betreffenden Objektes
und Kontaktdaten (Name, Adresse und Tel.-Nr.) an folgende E-Mail-Adresse zu senden: redaktion@kreis-slk.de

Weiterlesen …

Kita Musikus benötigt 2 Mill. Euro

Die ITE Musikus betreut seit 2005 Krippen-, Kindergarten- und Hortkinder. Aktuell besuchen 31 Krippen-, 76 Kindergarten- und 68 Hortkinder diese Einrichtung. Die Einrichtung wurde durch das diesjährige Hochwasser in der Nacht vom 02. zum 03. Juni 2013 so stark beschädigt, dass sie zurzeit nicht genutzt werden kann.

Weiterlesen …

Kita "Kleine Strolche" stark beschädigt

Die ITE Kleine Strolche betreut bereits seit dem 16.04.1955 Krippen- und Kindergartenkinder. Aktuell besuchen 22 Krippen- und 54 Kindergartenkinder diese Einrichtung. Die Einrichtung wurde durch das diesjährige Hochwasser in der Nacht vom 02. zum 03. Juni 2013 stark beschädigt.

Weiterlesen …

Grundschule Elstervorstadt-Zeitz bittet um Spenden

Die Grundschule Elstervorstadt wird gegenwärtig von 130 Kindern besucht. Anfang Juni 2013 überflutete das Hochwasser der Weißen Elster das gesamte Grundstück und stand bis zu 1,30 m im Erdgeschoss des Gebäudes, in dem sich auch die Turnhalle befindet.

Weiterlesen …

Ausbildungsabschluß von Jugendlichen bedroht

Eine Rehabilitationseinrichtung für benachteiligte Jugendliche in Halle ist dem Hochwasser zum Opfer gefallen. Die weitere Ausbildung der Behinderten und von Behinderung bedrohten junge Menschen ist akut gefährdet.

Weiterlesen …

Grünes Haus in Kamern jetzt "Im See 17"

Das Grünes Haus im Elb-Havel-Winkel ist ein Seminarhaus für Umweltbildung und liegt normalerweise in Kamern Am See 17. Momentan müsste die neue Adresse Im See 17 heißen. Eine Initaitve will mit Spenden helfen.

Weiterlesen …

Bürgerstiftung Magdeburg sammelt für Flutbetroffene

Die Bürgerstiftung Magdeburg möchte unbürokratisch und direkt helfen und ruft daher bundesweit zu Spenden auf. Spenden sollen Flutbetroffenen zu Gute kommen.

Weiterlesen …

Kinder(t)räume in Halle ermöglichen

Die vom Saale-Hochwasser überflutete Kindertagesstätte Kinder(t)räume auf dem Gut Gimritz in Halle benötigt finanzielle HIlfe für den Wiederaufbau.  Erdgeschoss sowie die gesamte Gartenspielfläche sind betroffen.

Weiterlesen …

Hilfe für Magdeburg-Rothensee soll ankommen

Die Interessengemeinschaft Rothenseer Bürger e.V. hat zu Spenden für die Opfer des Hochwassers in Madeburger Stadtteil Rothensee aufgerufen. Der Stadtteil wurde durch die Elbe/Saale-Flut hart getroffen.

Weiterlesen …

Diakonie verleiht Bautrockner

Die Diakonie Katastrophenhilfe stellt für die Betroffenen der Flut im Jerichower Land 50 Bautrockner leihweise zur Verfügung. Als Sofortmaßnahme hat die Diakonie insgesamt 800 Trockengeräte angeschafft. Ein Expertenteam hilft bei der Schadensbestimmung und erstellt individuelle Förderkonzepte.

Weiterlesen …

Kloster Jerichow hilft Flutopfern in Fischbeck

Der Deichbruch bei Fischbeck hat seit Tagen die Medien bestimmt. Einge der betroffenen Familien harren im Kloster Jerichow aus und bitten jetzt um Spenden für das Kloster, dem die Touristen und so Einnahmen ausbleiben.

Weiterlesen …

Hilfe für Helfer

Der Landesfeuerwehrverband Sachsen-Anhalt e.V. bittet um Spenden für die eigenen Reihen, denn auch unter den Helfern, die schon so viele Menschen unterstützt haben, gibt es Flutgeschädigte.

Weiterlesen …

Zoo Bernburg braucht Wiederaufbauspenden

Der Zoo in Bernburg wurde von den Fluten der Saale vollkommen eingeschlossen. Tiere mußten in dramatischen Rettungsaktionen evakuiert werden. Für den Wiederaufbau wird um Spenden gebeten.

Weiterlesen …

Soforthilfe für Hochwasseropfer – Anträge ab sofort in den BürgerBüros

Die Anträge auf Soforthilfe für Geschädigte Privathaushalte des Hochwassers in Magdeburg können ab 12. Juni in den BürgerBüros gestellt werden. Die Anträge werden am Mittwoch ab 12.00 Uhr entgegengenommen, das Geld wird einen Werktag nach Antragstellung überwiesen.

Weiterlesen …

Caritas unterstützt Hochwassergeschädigte vor Ort

In den vom Hochwasser betroffenen Notstandsgebieten in Deutschland und den Nachbarländern bereiten die Caritasverbände erste Hilfsmaßnahmen vor. Auch die Caritas im Bistum Magdeburg leistet Nothilfe. 

Weiterlesen …

Monetarium e.V. Halle hilft Einzelschicksale lindern

Der Monetarium e.V. in Halle hat eine Spendenaktion gestartet. Erstes Projekt ist ein Pflegeheim, wo ältere Menschen durch einen massiven Wassereintritt ihr Hab und Gut verloren haben.

Weiterlesen …

Elbe-Hochwasser verlagert sich Richtung Brandenburg

Wie die Nachrichtenagentur dpa meldet, hat die Spitze des Hochwassers an der Elbe Sachsen-Anhalt verlassen. Sie befinde sich seit Dienstagmorgen in Höhe von Wittenberge im Land Brandenburg, teilte der Landesbetrieb für Hochwasserschutz am Dienstag in Magdeburg mit.

In Magdeburg sank der Pegelstand an der Strombrücke um 9 Uhr auf 6,85 Meter. In der Spitze waren hier 7,46 Meter gemessen worden, bei der Jahrhundertflut 2002 waren es 6,72 Meter. Normal sind dort knapp zwei Meter. Die knapp 3.000 Einwohner des Magdeburger Stadtteils Rothensee konnten am Dienstag wieder zurück in ihre Wohnungen, wie die Stadt mitteilte. Östlich der Elbe gelegene Stadtteile Magdeburgs bleiben dagegen weiterhin geräumt.

Weiterlesen …

Deichbruchstelle in Fischbeck unter Kontrolle

Wie der Landeskrisenstab informiert, ist die Deichbruchstelle in Fischbeck im Landkreis Stendal unter Kontrolle. Der Deichbruch sei durch Bundeswehr und Bundespolizei insoweit stabilisiert worden, dass ein weiteres Aufbrechen verhindert und die Fließgeschwindigkeit verringert werden konnte, sagte der Leiter des Krisenstabes der Landesregierung, Innenminister Holger Stahlknecht, am Dienstag. Die entsprechenden Deichabschnitte werden von Deichwachen weiter intensiv beobachtet.

Weiterlesen …

Sachsen-Anhalt entscheidet über Fluthilfen

In Sachsen-Anhalt soll noch heute eine Entscheidung über die Soforthilfen für Hochwassergeschädigte fallen. Finanzminister Jens Bullerjahn berät darüber mit Landräten und Oberbürgermeistern der betroffenen Regionen. Vorgesehen sind Soforthilfen in Höhe von 500 Euro pro Person, maximal jedoch 2.500 Euro pro Haushalt. Finanzielle Unterstützung solle es auch für kleine Gewerbebetriebe geben.

Weiterlesen …

Hallenser Studenten bitten für ihre Alma Mater

Trotz des beherzten Einsatzes von Studenten, Mitarbeitern und freiwilligen Helfern sind große Teile der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle überflutet worden. Die Studenten starten deshalb einen Spendenaufruf.

Weiterlesen …

Stiftung „Seniorenhilfe Zeitz“ erlitt erheblichen Schaden

Die Stiftung „Seniorenhilfe Zeit“ betreut geistig oder mehrfach behinderte Menschen. Durch das Hochwasser wurde das Betreuungszentrum der Stiftung stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Schadenssumme liegt vorläufig bei knapp 750.000 Euro. Spenden werden dringend erbeten.

Weiterlesen …

Überflutetes Peißnitzhaus in Halle sucht Spender

Das Peißnitzhaus steht mitten in der Saale und ist flutsicher gebaut. Dem höchsten Saale-Hochwasser seit 400 Jahren war es aber auch nicht gewachsen. Um die Schäden zu beseitigen sowie bald wieder öffnen zu können und Einnahmen für die Kinder und Jugendarbeit zu erzielen, bittet der Verein um Spenden.

Weiterlesen …

Informationen zur Hochwasser-Situation

Pegelstände:
www.hochwasservorhersage.sachsen-anhalt.de

Hochwasserwarnungen Sachsen-Anhalt:
www.hochwasservorhersage.sachsen-anhalt.de

Verkehrsinfos:
www.polizei.sachsen-anhalt.de

Vor Ort:
www.sachsen-anhalt.de/index.php?id=58720

Bürgertelefon: 0391/567-5620
Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft: 0391/581-1700
Servicetelefon Hochwasservorhersagezentrale: 0391/581-1634

Hilfe per Facebook:
Hochwasser Sachsen-Anhalt