Apotheker helfen e.V. unterstützt Flutopfer

Der gemeinnützige APOTHEKER HELFEN e.V. möchte den Menschen in den Hochwassergebieten helfen und hat zu Spenden für die Flutopfer aufgerufen. Das Hilfswerk der Apotheker hat dafür ein Spendenkonto eingerichtet.

„Die Überschwemmungen in Bayern, Thüringen, Sachsen und SachsenAnhalt sind erschütternd. Viele Menschen haben ihr Hab und Gut verloren – auch Apotheken sind schwer betroffen“, sagte Thomas Benkert, Vorsitzender von APOTHEKER HELFEN e.V. Das Hilfswerk der Apotheker sei solidarisch mit Menschen in Not; dies gelte weltweit. Daher ruft das Hilfswerk mit Sitz in München zu Spenden auf und hat ein Spendenkonto eingerichtet. Mehrere Berufsorganisationen und -verbände, pharmazeutische Großhandlungen und apothekernahe Firmen hätten bereits ihre Unterstützung signalisiert, ergänzt Geschäftsführer Dr. Gerhard Gensthaler.

APOTHEKER HELFEN e.V.
Konto: 0104793765
Deutsche Ärzte- und Apothekerbank
BLZ: 300 606 01
Betreff: Flut

Ansprechpartnerin: Marion Resch, Telefon 089/9262-87, marion.resch@apotheker-helfen.de

[MD]

Zurück