Bündnis Entwicklung Hilft leistet Nothilfe

Das Bündnis "Entwicklung hilft" hat seinem tschechichen Partner für die Nothilfe in Serbien und Bosnien 37.000 Euro überwiesen.  Die Soforthilfe soll erste Hilfsaktionen finanzieren helfen.

Die tschechische Partnerorganisation „People in Need“ (PIN) des Bündnis Entwicklung Hilft arbeitet seit dem Bürgerkrieg in den 1990er Jahren in Serbien und Bosnien-Herzegowina – mit einem Schwerpunkt auf der Unterstützung von Menschen mit geistigen Behinderungen.

Bei seiner Fluthilfe wird PIN von seinen Erfahrungen mit den sechs großen Überschwemmungen in Tschechien seit 1997 profitieren. Bei der Flut 2013 unterstützte PIN mehr als 1.300 tschechische Haushalte. Dabei bekamen die Betroffenen auch ein Handbuch mit wertvollen Hinweisen. Aktuell wird dieses Handbuch für die Flutopfer in Serbien und Bosnien-Herzegowina übersetzt. PIN entsendet nun zwei Nothelfer auf den Balkan, die gemeinsam mit lokalen Nichtregierungsorganisationen und Kommunen weitere Unterstützungsmöglichkeiten ausloten – insbesondere beim Wiederaufbau zerstörter Infrastruktur wie zum Beispiel Schulen.

Das Bündnis "Entwicklung hilft" besteht aus den Hilfsorganisationen Brot für die Welt, Christoffel-Blindenmission, Kindernothilfe, medico international, Misereor, terre des hommes und Welthungerhilfe und leistet akute und langfristige Hilfe bei Katastrophen und in Krisengebieten.

Bündnis Entwicklung Hilft
Spendenkonto :
IBAN: DE 7137 02050 0000 8100 100
BIC: BFSWDE33XXX
Betreff: Hochwasser Balkan
Kontakt: Peter Mucke,  +49 (0)30-27877390

Zurück