Nothilfepakete von Help e.V.

Quelle: Help e.V.

1,3 Millionen Menschen sind vom Hochwasser betroffen, mindestens 40 Menschen sind gestorben, Tausende sind evakuiert. Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V. auf dem Balkan im Einsatz und leistet Fluthilfe.

Die bosnische Regierung hat aufgrund des Hochwassers in mehreren Regionen den Katastrophenzustand ausgerufen.
Das lokale Team von Help in Bosnien und Herzegowina hat umgehend reagiert und unterstützt die betroffenen Menschen in den Hochwassergebieten. In Bosnien laufen zwei Wasserpumpen in der Stadt Kakanj und eine Wasserpumpe ist in der Stadt Olovo in Betrieb. Weitere Hilfsmaßnahmen werden derzeit geprüft. Die bosnischen Städte Maglaj und Doboj sind besonders schwer überflutet. Die Kleinstadt Maglaj steht völlig unter Wasser, Menschen haben sich auf die Dächer geflüchtet. Help hat Notfallpakete in die dort überschwemmten Gebiete gesendet und an betroffene Familien verteilt. Die Pakete enthielten Trinkwasser, Nahrungsmittel und Decken. Help verteilte auch Batterien, Kerzen, Windeln und andere Hygieneartikel an Flutopfer. Die Hilfsmaßnahmen in Bosnien erfolgen in enger Abstimmung mit den lokalen Katastrophenschutz-Behörden.

Auch in Serbien ist Help im Einsatz für Flutopfer. Die lokalen Büros in Nis, Kraljevo and Belgrad sind rund um die Uhr im Einsatz. Help lieferte bereits Nahrungsmittel und Trinkwasser für Menschen, die aus dem Hochwassergebiet um Obrenovac evakuiert wurden. Zwei Wasserpumpen werden außerdem eingesetzt. Auch in Serbien herrscht teilweise der Katastrophenzustand. Die Lage ist auch dort weiter angespannt. Die Hilfsorganisation bittet für Ihre Teams und die betroffenen Menschen vor Ort um Spenden.

Help – Hilfe zur Selbsthilfe
Spendenkonto:
IBAN: DE47 3708 0040 0240 0030 00
BIC: DRES DE FF 370
Stichwort: Fluten Balkan
Kontakt: Timo Stegelmann, stegelmann@help-ev.de Tel.: 0228 / 91529 - 26

Zurück