Verband unterstützt überflutete Thüringer Schulen

OB Dr. Viola Hahn an Otto-Dix-Regelschule in Gera

Der Thüringer Landesverbandes der Schulfördervereine e.V. hat zu Spenden für vom Hochwasser betroffene Schulen in Thüringen aufgerufen. Besinders für die Schuel in Berga an der Elster und die Regelschule „Otto Dix“ in Gera.

Auch Schulen in Ostthüringen blieben von der Naturgewalt des Hochwassers nicht verschont. Vor allem Lehr- und Lernmittel sowie Arbeitsmaterialien wurden zerstört oder unbrauchbar. Der Unterricht und die betreute Freizeitgestaltung am Nachmittag sind dort für längere Zeit nicht mehr möglich. Dies betrifft vor allem die Staatliche Regelschule „Otto Dix“ in Gera sowie die Staatliche Grund- und Regelschule in Berga/Elster. Letztere kann voraussichtlich erst nach den Sommerferien wieder in ihr Schulgebäude zurück.

Die Schulleitungen und Fördervereine dieser Schulen bitten daher um Sachspenden oder finanzielle Unterstützung, um eine schnelle Wiederaufnahme der pädagogischen Arbeit zu gewährleisten.

Von der Staatlichen Regelschule „Otto Dix“ Gera liegt dem Verband bereits eine Liste der benötigten Sachspenden vor, die unter info@tlsfv.de abgerufen werden kann. Geldspenden können auf das Konto des gemeinnützigen Verbandes überwiesen werden.

Thüringer Landesverbandes der Schulfördervereine e.V.
Konto: 30988
Sparkasse Jena-Saale-Holzland
BLZ: 83053030
Betreff: Hochwasser Dix oder Hochwasser Berga

Ansprechpartner: Mario Thiel, Tel.: 0361-6021383, info@lev-thueringen.de

Zurück