Die Theatertruppe SandsteinSpiele e.V. ruft zu Spenden für den von der Flut 2021 arg getroffenen Ort Reinhardtsdorf-Schöna in der Sächsischen Schweiz auf. Dank des THW ist schon viel passiert.

Für den Landschaftstheaterverein SandsteinSpiele ist die Gemeinde Reinhardtsdorf-Schöna mit ihren Ortsteilen nicht nur eine Kulisse für die jährlich im Sommer stattfindenden Theater-Vorstellungen. In der Gemeinde leben Freunde, Kollegen, Vereinsmitglieder und Unterstützer, welche das Theaterprojekt in den letzten Jahren aktiv begleitet und damit zu dem gemacht haben, was es jetzt ist. Daher ist es für den Vereinsvorstand selbstverständlich, dass die Gemeinde nach der verheerenden Unwetterkatastrophe des vergangenen Wochenendes solidarische Unterstützung seitens des Vereins erhält.

Das Unwetter Ende Juli hat nicht nur Keller und Gärten überflutet, sondern auch die Infrastruktur der kleinen Gemeinde stark beschädigt. Wie viele Millionen Euro die Reparaturen kosten und ob es Hilfen seitens der Regierung gibt, ist derzeit noch ungewiss. Dass die vom Verein initiierte Spendenkampagne nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist, ist Ihnen bewusst, wie Sie auf Facebook schreiben. Jedoch hat jeder gespendete Euro einen symbolischen Wert und zeigt allen Betroffenen, dass sie mit ihren Problemen nicht alleingelassen werden.

Wer unterstützen möchte, kann auf das Spendenkonto der Gemeinde überweisen. Der Verein kündigt an, gemeinsam mit der Gemeindeverwaltung  sicherzustellen, dass die Spenden dem Wiederaufbau zugutekommen.

Bereits aktiv im Ort waren die Ortsverbände Pirna und Dresden des THW. Sie sorgten für sie Sicherung von Straßen und Brücken und anderer Infrastruktur. Außerdem halfen sie Anwohnern bei den Aufräumarbeiten und beim Abpumpen von Kellern und Häusern.

Spenden Sie bitte auf folgendes Konto:

Gemeinde Reinhardtsdorf-Schöna
IBAN DE46 8505 0300 3000 0348 70
Ostsächsischen Sparkasse (BIC: OSDDDE81XXX)
Spende HW 2021 für Gemeinde Reinhardtsdorf-Schöna

Bilder: Hans Braxmaier/pixabay, THW