Die St. Sebastianus Schützengesellschaft betrieb in Ahrweiler das einzige Schützenmuseum in Rheinland Pfalz. Es wurde ein Raub des Wassers und braucht nun Hilfe.

Das Seelenbuch der Sankt Sebastianus Bürgerschützen-Gesellschaft Ahrweiler 1403 e.V. ist eine Art Mitgliederverzeichnis und listet alle Personen auf, die Mitglied der Gesellschaft sind oder waren. Damit ist es gelebte Ortgeschichte. Das älteste noch vorhanden Seelenbuch ist 366 Jahre alt und war eines der Ausstellungsstücke die im Haus der Schützen in Ahrweiler Mitte Juli eine Raub des Wassers wurden. Dank der Unterstützung anderer Museen konnte es gerettet und auch bereits zur Restaurierung übergeben werden. Hilfe bei der Bergung des historischen Bestandes bekam der Verein „Neusser Grenadierkorps von 1823 e.V.“, dem dafür besonders zu danken ist. (Bild)

Geborgene Königskette des Schützenverein St Sebastian in Ahrweiler

Die im Volksmund nur Schützenmuseum genannte Ausstellung ist die Einzige ihrer Art in Rheinland-Pfalz. Der Schützenverein hat sie selbst auf- und ausgebaut und gepflegt. Erst 2018 bekam das Museum einen neuen Außenanstrich mit Hilfe von Sponsoren und ortsansässigen Handwerkern. Nun ist alles hin. Allein der Schaden an den historischen Schützenfahnen wird auf 30.000 Euro geschätzt. Eine Schätzung für das Gebäude liegt noch nicht vor. Mehr Bilder in der Bildergalerie.

Die Laurentius Stiftung Ahrweiler hat zum Wiederaufbau des Schützenmuseums Ihr Spendenkonto zur Verfügung gestellt. Bitte den Betreff: St Sebastianus Schützengesellschaft verwenden.

HIlfe aus Neuss für das Schützenmuseum in Ahrweiler

Das Schützenmuseum in Ahrweiler - Ortgeschichte überflutet

Hilfe kam aus Neuss und von Anwohnern - Danke!

An den historischen Schützenfahnen entstand ein Schaden von 30.000 Euro

Gerettet? Vieles muss wahrscheinlich in die Restaurierung. Um Spenden wird gebeten!

Spenden Sie bitte auf folgendes Konto:

Laurentius Stiftung Ahrweiler
DE31 5775 1310 0000 1643 92
Zweck: St Sebastianus Schützengesellschaft

Bilder: Eric-Cieslak/FB