Die Kirchengemeinde wurde durch das Hochwasser der Ahr enorm geschädigt. Kirche, Gemeindehaus, Einrichtungen, Archiv alles wurde beschädigt oder vernichtet. Spenden sind willkommen.

Auch die Kirchengemeinde Bad Neuenahr ist strukturell schwer vom Hochwasser getroffen, wie Pfarrer Friedemann Bach auf der Website der Kirche im Rheinland verdeutlicht: „Die größere Martin-Luther-Kirche direkt an der Ahr gelegen hat über einen Meter unter Wasser gestanden, das bedeutet, die Sakristei, die Kellerräume mit WC und Heizung und Materialraum stehen immer noch teilweise im Wasser oder Schlick, das gesamte Kirchengestühl, aber auch ein sehr guter Flügel, Holzinstrumente und eine Truhenorgel sowie alle über 200 Gesangbücher sind nicht mehr verwendbar.“

Und weiter: „Das Gemeindeamt ist so verwüstet, dass die gesamte Technik von PCs, Druckern, Server, ja auch das komplette Archiv vernichtet sind. Ebenso der Kopierraum der Kirchengemeinde mit Material für Taufen, Trauungen, Beerdigungen und Geburtstage samt Bibeln steht im Wasser beziehungsweise Schlick.“ Im Gemeindehaus, das vor einigen Jahren für mehr als eine Millionen Euro restauriert worden sei, sei das komplette Untergeschoss mit Werkstatt, Jugendräumen, Materiallager, einer neuen Heizung und Umluftanlage zerstört. „Der Hof ist noch voller Schlick, obwohl schon einiges aus den Räumen entfernt wurde, in denen Zwischenwände und Deckenverkleidungen einstürzten, Fußböden in der Kirche und im Gemeindehaus aufbrachen“, berichtet Pfarrer Bach.

Die Bildergalerie zeigt die Zerstörungen in der Martin-Luther-Kirche vor und nach dem ausräumen.

Einen Meter stand das Wasser in der Kirche

Chaos und Trümmer sind das Ergebnis.

Nach dem Ausräumen. Ein Hoffnungszeichen.

Im Mehrgenerationenhaus sind laut Bach alle Gruppenräume des sechsgruppigen Kindergartens durch das Hochwasser geflutet worden. „Zu allem Verdruss ist auch unser Sozialprojekt ‚Kerit‘ sehr betroffen, die komplette Etage mit Wohnzimmer, Küche, Versammlungsraum und Büro wurden zerstört. Im Juni erst hatten wir begonnen das Projekt zu erweitern, indem wir Kleiderspenden sammelten, die zu einem kleinen Preis im Keritladen verkauft werden sollten.“ Sowohl die noch zu sortierenden Spenden, aber auch Winterbekleidung und der gesamte Laden seien der Jahrhundertflut zum Opfer gefallen.

Die Kirchgemeinde wird für den Wiederaufbau und die Wiederaufnahme des Bertriebs der sozialen Einrichtungen viele Spenden benötigen.

„Angesichts dieser massiven Schäden, können sich viele noch gar nicht vorstellen, wo es wie weitergehen soll.“

Bach_Friedemann, Pfarrer
Pfarrer Friedemann Bach Ev. Kirchengemeinde Bad Neuenahr

Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende. Danke.

Ev. Kirchengemeinde Bad Neuenahr
IBAN: DE48 5776 1591 1010 0355 00
BIC: GENODED1BNA
Stichwort: Flutspenden

Bilder: Kirchgemeinde Bad Neuenahr, Martin Seifert/cc