Dr. Paul Reuther war Leiter des Rehazentrum NeuroTherapie RheinAhr – Zentrum für Rehabilitation, Nachsorge und Eingliederung in Ahrweiler. Auf der Website des Berufsverbandes der Deutschen Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie e.V. veröffentlichte er einen Spendenaufruf. Durch die Hochwasserkatastrophe im Ahrtal wurde das Rehazentrum schwer getroffen und erlitt Totalschaden. Im Parterregeschoß mit 350 qm stand das Wasser über 1.50 m hoch. Alle Geräte, die gesamte IT-Infrastruktur inkl. der Therapiematerialien auf dem Server sind futsch. Die Übungsküche, die gesamte Ergotherapie, Schwingbodenraum der Physiotherapie, Aufenthalts-, Gruppen- und Verwaltungsräume, alles wurde ein Raub des Wassers und des Schlamms.

Tröstlich ist, dass es keine Personenschäden gab. Eine schwangere Mitarbeiterin mit ihrer kleiner Familie wurde aber obdachlos und das Team will diese Kollegin „tragen“, wie Reuther mitteilt.  Das Zentrum war bisher ein bundesweit noch selten verfügbares komplexes und ambulantes Versorgungsangebot zur Schlaganfall-, Schädelhirntrauma-, Parkinson- und Behindertenversorgung. Neben der klassischen NeuroReha bot das Zentrum auch erwachsene Menschen mit früh erworbenen chronischen Behinderungen und Entwicklungsstörungen Hilfe an um die Teilhabesituation auch in Einrichtungen der Eingliederungshilfe zu verbessern.

Dr. Reuther, mittlerweile im Ruhestand, ruft nun zu Spenden auf, um die Patientenversorgung „in dieser schwer verletzten Region“ wiederherzustellen. Die Gesellschafter des Therapiezentrums – 2 regionale Lebenshilfe-Vereinigungen und der Lebenshilfe-Landesverband RLP – haben bereits die Entscheidung für den Erhalt des ambulanten Rehazentrums getroffen. Die ersten Arbeiten sind bereits abgeschlossen und dank erster Spenden kann eine neues kleineres Zentrum bereits ausgestattet werden und seine Arbeit aufnehmen.

„Ich bitte Sie, um gezielte materielle Unterstützung für das nach der Flut wiedererstehende Zentrum für neurologische Rehabilitation, Nachsorge und Eingliederung NeuroTherapie RheinAhr. Danke.“

Reuther, Paul, Neurologe
Dr. Paul Reuther Neurologe aus Bad Neuenahr-Ahrweiler

Spenden Sie bitte auf folgendes Konto:

Neurologische Therapie RheinAhr gGmbH
IBAN: DE69 5775 1310 0000 3033 88
Verwendungszweck: Spende „Ahrflut“ Reha - flutspenden

Bilder: Website, Berufsverband der Deutschen Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie e.V. (BVDP)