Der Ahrweiler Ballspielclub 1920 e. V. und der SC13 Bad Neuenahr e.V. spielen beide auf demselben Fußballplatz. Die Zerstörungen durch das Hochwasser sind enorm, aber andere Verluste wiegen schwerer.

Der Fußballverein Ahrweiler Ballspielclub 1920 e. V. teilt auf seiner Website mit, das der Verein mit seinen 700 zumeist aus dem Großraum Bad Neuenahr-Ahrweiler stammenden Mitglieder schwer vom Hochwasser getroffen ist. Etwas die Hälfte der Trainer des Vereins ist seit der Flut obdachlos, so wie viele Familien unserer Jugendspieler, die sich zum Teil nur mit den Kleidern am Leib vor den Wassermassen retteten und die Nacht auf dem Speicher oder dem Dach verbringen mussten. Die Großmutter eines Offiziellen ist tot im Keller ihres Hauses aufgefunden worden.

Die Heimspielstätte des Ahrweiler BC und des SC 13 Neuenahr, das Apollinaris-Stadion in Bad Neuenahr mit seinem Rasenplatz und seinen beiden Kunstrasenfeldern sowie das Ahrstadion in Ahrweiler sind zerstört. Ebenso das Vereinsheim inklusive der Büroeinrichtung und der Materialkeller mit den Bällen sowie allen Trikotagen. Die Entscheidungsträger, die selbst zum Teil sehr hohe Verluste durch Beschädigungen der Wohnhäuser, Autos und der eigenen Betriebes hinnehmen mussten, sind nun gefordert sehr zeitnah wichtige Entscheidungen über den Fortbestand und dessen Art beim Traditionsklub von der Ahr zu entscheiden. Für Rat und Tat sowie Unterstützung und Hilfe sind die Vereine dankbar.

„Bei so einer Katastrophe fehlen einem die Worte. Viele haben einfach alles verloren und stehen vor dem Nichts, auch Familien aus unserem Verein sind betroffen.“

Manuela-Jüngling
Manuela Jüngling Präsidentin SC 13 Bad Neuenahr e.V.

Beim Vorstand des SC13 Bad Neuenahr e.V. ist man fast sprachlos. Selbst nach einer Woche sei das ganze Ausmaß dieses Unglückes noch nicht richtig einzuschätzen. Vorerst hat man auch mehr das Schicksal der Mitglieder, Trainerinnen und Trainer und der vielen Menschen im Ahrtal im Blick und hat deshalb sogar einen Spendenaufruf unabhängig von der Lage des Vereins gestartet.

Viele haben einfach alles verloren und stehen vor dem Nichts, auch Familien aus unserem Verein sind betroffen schreibt Manuela Jüngling im Namen des Vorstandes auf der Website. „Auf diesem Wege möchte ich allen Betroffenen der SC13 Familien viel Kraft wünschen, natürlich auch allen anderen die in irgendeiner Weise geschädigt wurden.“

Der Sportplatz ist komplett zerstört

Neue Sportkleidung. Noch zu retten?

Auch das Vereinsheim wurde komplett geflutet.

Das waren mal Spielertrikots.

Jetzt helfen und spenden.

SC 13 Bad Neuenahr e.V.
Kreissparkasse Ahrweiler,
IBAN: DE63 5775 1310 0000 2155 17
Stichwort: Flutspenden

Ahrweiler Ballspiel-Club 1920 e.V.
IBAN: DE77577513100000808808
BIC: MALADE51AHR
Stichwort: Flutspenden

Bilder: SC 13 Bad Neuenahr e.V., Ahrweiler Ballspiel-Club 1920 e.V., Martin Seifert/cc