Das Jahrhunderthochwasser der Ruhr hat auch den Steeler Ruder Verein in Essen erwischt. Werkstatt und Kraftraum wurden geflutet. Spenden sollen die Schäden beheben.

Auf der Website des Vereins werden die Schäden aufgezählt. Das komplette Bootshaus stand unter Wasser. Dabei wurde der erst vor zwei Jahren angeschaffte Achter unter die Decke vom Motorboot zerdrückt. Zwei Kindereiner haben einen Totalschaden, diverse andere Booten sind beschädigt und müssen in die Werft. Die Trainingsbegleitmotorboote hat es ebenfalls getroffen, die beiden Motoren standen unter Wasser.  Die Werkstatt, die zur Bootspflege und für Kleinreparaturen eingerichtet wurde ist überflutet worden. Die meisten Werkzeuge sind unbrauchbar. Der Boden des Kraftraums für das Wintertraining ist hinüber und muss erneuert werden. Der Verein rechnet mit Schäden von 50-60.000 Euro und bittet um Spenden.

Online Spenden
Steeler-Ruderverein Boosthaus

„Ein Dank an alle Helfer, die uns in den letzten Tagen geholfen haben. Vielen Dank für Eure Spende!“

Dunker, Dirk Steeler Ruderverein
Dirk Dunker 1. Vorsitzender des Steeler Ruder Vereins

Bilder: Steeler Ruderverein e.V., Hans Braxmaer-pixabay